Quergedacht

Häufig denken wir Kreativität ist etwas für eine priviligierte Minderheit von Künstlern, die mit kreativen Talenten ausgestattet wurden. Ich bin der festen Überzeugung, dass jeder kreativ ist. Und Kreativität einfach nur eine Einstellungssache und Art zu denken ist. Hier habe ich 6 Tipps für dich, wie du jeden Tag kreativ sein kannst.

1. Male jeden Tag etwas um deine rechte Gehirnhälfte zu aktivieren

Es reichen schon ein paar Minuten die du bspw. zum experimentieren mit Pinseln nutzt, für Spielereien in einem Scrapbook, oder eine schnelle Zeichnungen in deinem Notizbuch. Egal ob mit dem Bleistift, Wachsmalfarben, Acryl oder Brush-Markern.

2. Finde eine Gewohnheit, die für den Beginn deiner Kreativzeit steht

Ich mache mir beispielweise eine Tasse Tee. Oder wie wäre es mit einem Tanz durch die Wohnung? Oder auch einfach nur deine Lieblingsplaylist einschalten 🙂

3. Denke an eine Sache die du möchtest und eine Sache die du brauchst

Wünsche und Bedürfnisse sind oft gegensätzlich. Finde heraus, wie du sie verbinden kannst.

4. Sei verspielt

Wenn wir spielen und experimentieren, sind wir offen für neue Ideen.

5. Überlege dir drei Dinge die dir heute wichtig sind

Drei Dinge die du heute erleben, fühlen oder lernen möchtest. Dinge, die du heute für dich tun möchtest.

6. Rede mit Gleichgesinnten

Rede mit Kollegen, Co-Workern, Freunden, Familie und anderen Unterstützern um dich zu inspirieren und gemeinsam auf euren Ideen aufzubauen.

Jetzt du:

Was wirst du heute machen, um Raum für Kreativität zu schaffen?

Ich freue mich über dein Kommentar